Akademie

wiesn1

Oktoberfest Plakat 2013
Kommt aus der U5

Akim Sämmer gewinnt den Wettbewerb

um das Wiesenplakat 2013

Das Wiesenplakat 2013 wird deutlich moderner! "Die zehnköpfige Jury habe sich bewußt für eine modernere Variante entschieden, nachdem in den vergangenen Jahren vor allem traditionelle Motive für das größte Volksfest der Welt geworben hätten", sagte Wiesn-Chef Dieter Reiter. "In das Plakat kann jeder seine eigene und persönliche Wiesn hineininterpretieren", fügte er hinzu.
Das Wiesn-Plakat 2013 ist in der Tat moderner als in den vergangenen Jahren. Das im Münchener Stadtmuseum vorgestellte Plakat zeigt einen mit bunten Kreisen und verschiedenen Oktoberfest-Motiven gefüllten Maßkrug auf weißem Grund. Darin sind unter anderem eine Breze und eine weißblaue Bayernfahne abgebildet. Gestaltet wurde dieses außergewöhnliche Motiv von dem Akademie-U5-Kommunikationsdesign-Studenten Akim Sämmer, der sich mit seinem Entwurf gegen acht weitere Teilnehmer durchsetzte, die jeweils zwei Vorschläge einreichen durften. Er erhält ein Preisgeld von 2.500 Euro.
Auf den zweiten Platz verwiesen wurde eine Berliner Design-Agentur, der dritte Rang ging an einer Agentur aus Dresden. Das Siegermotiv von Akim Sämmer wird 2013 nicht nur rund 10.000 Oktoberfest-Plakate, sondern auch unzählige T-Shirts, ca. 100.000 Maßkrüge und andere Wiesn-Artikel zieren.
Seit 1952 wird das Plakat durch einen Wettbewerb bestimmt. Bei diesem hochattraktiven Wettbewerb konnten Akademie-U5-Studenten schon mehrfach erste und zweite Preise erringen.
Die Gewinner der ersten Preise konnten sich nicht nur über das Preisgeld freuen sondern auch stolz darauf sein, ihre Entwürfe auf zahllosen Plakaten, Prospekten, Sammlerkrügen und Souvenirs zu sehen.